Sanddorn – Heilkraft & Schutz

Der Sanddorn gehört zu den Ölweidegewächsen, da die Früchte reich an Öl sind. Der Strauch wird ca. 1 bis 4 Meter groß. Auf den Ästen sitzen zwischen den orangen Früchten lange stacheln. Die Früchte besitzen Kerne (Steinfrucht).

Blüte- & Sammelzeit

Vom Sanddorn werden die knallorangen Früchte verwendet. Diese können, je nach Standort, von Mai bis Juni geerntet werden.

Erntetipp: Bei der Ernte ein Tuch unter den Strauch legen und die Früchte mit einer Schere abschneiden. Aufpassen, dass sie nicht angeschnitten werden, da sie sehr viel Saft enhalten und so wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen würden.

Wirkung im Körper

Haut: Sanddornöl strafft die Haut, hilft bei der Regeneration (Radikalfänger) und gegen Entzündungen. Sanddorn kann auch bei Neurodermitis hilfreich eingesetzt werden.

Immunsystem: Durch den extrem hohen Gehalt an Vitamin C (260 mg pro 100 g) sind die Beeren ein gutes Mittel zur Stärkung des Immunsystems.

Rundumheilmittel: In der Naturheilkunde wird Sanddorn oftmals zur Behandlung von Lungenkrankheiten, Magenbeschwerden und Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Sanddorn ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich. Es gibt Säfte, Öle, Aufstriche, Liköre, süße Gummibärchen, Hautpflegeprodukte und mehr.

Inhaltsstoffe

  • fettes Öl (im Fruchtfleisch)
  • fettlösliche Vitamime: Provitamin A, B1, B2, B6, B9, B12, Vitamine E & K
  • Kalzium, Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Zink

Sanddornsaft

  • 2 kg Beeren (frisch)
  • 0,5 l Wasser
  • 1,5 kg Zucker
  • 1 Vanilleschote

Die Beeren säubern, mit Wasser und Zucker vermischen. Vanilleschote dazugeben und erhitzen. Kurz vor dem Siedepunkt vom Herd nehmen, denn durch das Aufkochen würden viele wertvolle Vitamine zerstört werden. Abseihen und in Flaschen füllen.

Apfel-Sanddorn-Brei mit Hirse

  • 200 ml Milch (Kuhmilch, Sojamilch, Mandelmilch, …)
  • 2 EL Hirseflocken (ca. 20 g)
  • 1/2 kleiner Apfel
  • 1 TL Sanddornsaft (Muttersaft)

Die Milch mit den Hirseflocken ca. 1 bis 2 Minuten kochen. Den in kleine Stücke geschnittenen Apfel dazu geben. Topf vom Herd nehmen und den Sanddornsaft dazu geben. Man kann den Brei noch zusätzlich mit einem Stabmixer feiner pürieren, wenn man keine Apfelstücke haben möchte.